20 Wege wie du als Entrepreneur deine Inspiration findest

20 Wege wie du als Entrepreneur deine Inspiration findest

Es ist ganz normal, dass du mal keine Ideen hast. Irgendwann fehlt dir jegliche Inspiration.

In deinem Kopf ist… nichts.

Völlige Leere! Oder Fülle von Unnützem!

Du bist einfach nicht mehr kreativ. Müde vom Kreieren. Null Einfälle.

Wenn du mal (wieder) in so einer Situation bist helfen dir meine 20 Wege wie du als Entrepreneur deine Inspiration findest!

 

1.) Visualisiere deine Vision

Setzt dich hin und denke über deine Vision nach. Was sind deine Ziele? Wo willst du hin? Wie sieht der Weg dorthin aus? Sammle Bilder, Grafiken und Wörter, die deine Vision und dein Leben ausmachen. Bau daraus z.B. eine Kollage oder etwas anderes schönes, das du immer wieder anschauen kannst um dich zu erinnern wo es hingehen soll.

 

2.) Wechsle deine Umgebung

Ein Ortswechsel kann Wunder wirken! Geh aus dem Haus und begib dich in eine neue Umgebung. Das hilft dir die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

 

3.) Geh raus in die Natur

Geh raus und verbringe Zeit im Freien. Genieße die Natur. Mach eine Wanderung, fahre Fahrrad, geh klettern oder tauchen. Egal was auch immer für dich machbar ist. Die Natur bietet mit ihrer wundervollen Schönheit unendlich viel Inspiration.

 

4.) Schau dich im Buchladen um

Schlendere durch den lokalen Buchladen und schaue dir die Bücher in den Regalen an. Hier gibt es so viele unglaubliche Werke kreativer Menschen. Lass die Vielfalt auf dich wirken!

 

5.) Nutze ein Notizbuch

Du solltest immer ein Notizbuch und einen Stift dabei haben. Ja so richtig oldshool analog. Aus Papier! Zum Einen kannst du jegliche Ideen und Einfälle sofort notieren. Zum Anderen geht die Handhabung viel schneller als mit z.B. mit einem Smartphone. Setzt dich einfach irgendwo hin (Straßencafe, Flussufer oder was auch immer) und schlage dein Notizbuch auf. Lass die Umgebung auf dich einprasseln und schreibe und skizziere und kritzel alles auf was dir in den Sinn kommt.

 

6.) Lerne etwas neues

Such dir irgendwas komplett neues. Löse dich von deinen Interessen und Gewohnheiten. Lerne etwas völlig neues wie z.B. das Leben des Sokrates oder die Sterne im Andromeda-Nebel.

 

7.) Lerne über die Geschichte deiner Branche

Wer sind die Pioniere deiner Branche? Wie sind diese groß geworden? Was haben diese anders gemacht? Was zeichnet deine Branche aus? All dies steckt voller Inspiration für neue Ideen!

 

8.) Schaue auf andere in deinem Gebiet

Schau dir an, was andere tun, die auf dem selben Gebiet tätig sind. Oft kann hier eine Google Suche eine Fülle an Ideen liefern.

 

9.) Lies die Autobiographie einer Person die du bewunderst

Personen die du bewunderst können ein wahres Inspirationsfeuerwerk auslösen. Such die Autobiographie einer solchen Person und lies diese. Was hat dieser Person bisher gemacht? Welche Ideen hatte er/sie?

 

10.) Folge 10 Leuten die du toll findest auf Twitter

Suche dir zehn Leute, die du toll findest und die dich inspirieren (also jemand wie mich ;p). Folge diesen Personen bei Twitter und sieh dir an was diese posten.

 

11.) Suche Zitate

Suche bei Google nach Zitaten über Kreativität o.ä. Suche dir davon die zehn besten raus und erstelle eine Liste. Schau dir immer dann die Liste an wenn du eine Portion Inspiration benötigst.

 

12.) Lies einen inspirierenden Blogpost

Besuche deine Lieblingsblogs und lies einen oder mehrere inspirierende Artikel (wie z.B. den, den du in diesem Moment liest…)

 

13.) Schau einen tollen Film

Nimm einen richtig tollen Film und nimm dir Zeit diesen anzuschauen. Sauge die einzelnen Charaktere auf lasse verrückte Ideen in dir aufkommen. Betrachte alles mal aus der Sicht deines Lieblingscharakters!

 

14.) Höre neue Musik

Wenn du normalerweise Jazz hörst, versuch es mal mit Rap. Ein Wechsel zu einer völlig neuen Musikrichtung kann auch gedankliche Wunder bewirken.

 

15.) Frage Menschen nach ihrer härtesten Lektion

Fange bei Freunden und Bekannten an. Auch Kunden kannst du hier befragen. Aber bitte immer höflich! Die härtesten Lektionen deiner Mitmenschen können deine Sicht der Dinge ändern.

 

16.) Versuche Meditation

Einfach mal hinsetzen, still sein und bewusst atmen. Du wirst bemerken, wie ungewohnt dies im heutigen hektischen Leben ist. Hierbei kann sich dein Gehirn wieder etwas auffrischen.

 

17.) Schenke dir Zeit

Gib dir selbst einen Tag, an dem du einfach nur du bist! Tu an diesem Tag worauf auch immer du Lust hast! Du wirst sehen, dass du Ideen bekommst wenn du gar nicht damit rechnest.

 

18.) Experimentiere ohne Druck

Nimm deine Arbeitssachen und spiele herum und experimentiere. Wichtig ist dabei nur, dass du dies ohne Zeitdruck machst. Ohne Deadlines. Einfach nur ausprobieren.

 

19.) Sprich mit Anderen

Sprich mit kreativen Freunden & Kollegen über deren Projekte. Den ein oder anderen Aspekt wirst du vielleicht so noch nicht kennen…

 

20.) Erweitere deine Komfortzone

Tu etwas, was du noch nie getan hast. Etwas wobei dir etwas mulmig ist. Erweitere dadurch deine Komfortzone und wachse!

 

Meine Fragen an dich:

Hattest du auch schon ein kreatives Loch? Wie findest du neue Inspiration? Was sind deine Wege und Methoden?

2 Kommentare, sei der nächste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.