Das sind meine Ziele für 2014

meine-ziele-für-2014

Meine Ziele für 2014 zu veröffentlichen hatte ich gleich zu Beginn dieses Blog eigentlich gar nicht vor. Das ist etwas zu viel des Guten dachte ich. Der Launch des Blog ist zum Veröffentlichungsdatum dieses Artikel gerade einmal vier Wochen her. Doch dieser und jener Artikel von Thomas Jackel haben mich dazu inspiriert auch meine Ziele für das Jahr 2014 öffentlich zu beschreiben. Außerdem bin ich der Überzeugung, dass nur geschrieben Ziele gute Ziele sind. Effektives Goalsetting verläuft sich fast immer im Sand, wenn du deine Ziele nicht irgendwo aufschreibst. Warum also nicht gleich öffentlich aufschreiben um etwas mehr Druck aufzubauen und weniger Spielraum für Ausreden zu haben? Und so kam es zu diesem Artikel in dem ich dir jetzt meine Ziele speziell für und um diesen Blog beschreibe…

 

1.) Produkte

Obwohl ich das eigentlich nicht möchte, muss ich hier jetzt etwas vorweg greifen, damit du verstehst wovon ich spreche. Ich plane noch für das erste Quartal 2014 einen kostenlosen E-Mail-Crashkurs (bald werde ich dir in einem extra Artikel dieses Kurs vorstellen und dir zeigen was deine Vorteile sind). Des weiteren soll gegen Ende diesen Jahres mein erstes eBook erscheinen. Ich hoffe natürlich, dass ich dir mit beiden Produkten bei Problemen als Solopreneur helfen kann. Die grobe Struktur für den E-Mail Kurs steht schon. Das eBook ist reine Theorie. Wenn du Probleme o.ä. hast, bei denen ich dir mit meinem eBook helfen kann, bin ich dir dankbar für Vorschläge per Mail oder Kommentar oder als Anregung einer Diskussion auf meinen Seiten in den sozialen Netzwerken.

 

2.) Zahlen

Der Blog digitalunternehmer entwickelt sich zu Beginn zwar nicht so gut wie ich es gerne hätte aber hier habe ich vermutlich zu optimistisch geplant/geträumt ;). Trotz allem habe ich mir als Ziel gesetzt bis spätestens Dezember 5000 Besucher pro Monat auf diesem Blog zu haben. Des Weiteren möchte ich mindestens 500 E-Mail-Abonnenten haben, welche meinen kostenlosen E-Mail-Crashkurs durchgearbeitet haben und die News meines Blog verfolgen.

 

3.) Persönliches & Menschliches

Ich hoffe, dass ich doch den ein oder anderen Leser etwas näher kennen lerne und regelmäßigen persönlichen Kontakt aufbauen kann. Vielleicht ergibt sich die ein oder andere gute geschäftliche Beziehung in der man sich gut gegenseitig helfen und unterstützen kann. Ganz im Sinne des Networking möchte ich hier auch gezielt den Kontakt (online wie offline) zu anderen Bloggern und Internetunternehmern suchen und finden.

In den Bereich ‚Persönliches & Menschliches‘ gehört auch ein eher privates Ziel. Doch da dies irgendwie alles zusammenhängt und bei allen ehrgeizigen Business-Zielen die wichtigen Menschen im Leben ihren Platz haben müssen steht dieses Ziel auch hier. Ich möchte 2014 mindestens genauso viel oder mehr Zeit mit meiner Familie verbringen. Auf keinen Fall weniger!

Zudem habe ich mir vorgenommen in diesem Jahr mehr zu lesen (und mich zu bilden) und bedeutend mehr schreiben, da mich die kreative Schreibtätigkeit an sich ziemlich beeindruckt.

 

4.) Finanzen

Natürlich macht mir das bloggen hier auf digitalunternehmer.de unheimlich viel Spaß. Ich habe diesen Blog auch nicht mit der einzigen Prämisse gestartet dadurch meinen Lebensunterhalt o.ä. zu bestreiten. Jedoch müssen auch bei einem Onlineprojekt, wie bei jeder unternehmerischen Tätigkeit, die Kosten gedeckt sein und es sollte früher oder später damit etwas verdient werden. Als Ziel habe ich mir gesetzt, bis Ende des Jahres 2014 mindestens 500 € im Monat mit diesem Blog zu verdienen.

 

Wenn du jetzt meine Ziele für 2014 betrachtest wirst du feststellen, dass manche vielleicht ziemlich ehrgeizig erscheinen. Trotzdem sind diese realistisch und erreichbar denke ich. Hast du hierbei Erfahrungen? Hast du auch konkrete Ziele für dieses Jahr aufgeschrieben? Oder planst du eher kurzzeitiger?

3 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hallo Jens,

    ich finde es sehr gut, dass du dir Ziele gesetzt hast. Gerade als Blogger einfach alles auf sich zukommen zu lassen, ist wohl eher kontraproduktiv. Insbesondere wenn man vorhat, zumindest die laufenden Kosten für das eigene Projekt zu decken, halte ich es für wichtig, sich Ziele zu setzen. Je klarer diese formuliert sind, desto besser. Dafür, dass dein Blog noch ziemlich jung ist, finde ich das 4. Ziel etwas hoch gesteckt, aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen und drücke dir die Daumen, dass du deine Ziele umsetzen kannst! 🙂

    1. Hi Nicole,

      Danke für dein Feedback. Ob ich alle Ziele erreichen werde kann ich natürlich auch noch nicht sagen. Sicherlich ist Nummer 4 ziemlich hoch gesteckt. Schaffbar ist es meiner Meinung nach trotzdem.
      Ich verspreche dir am Ende des Jahres darüber zu berichten damit du und alle anderen Leser wisst, was erreicht wurde und was nicht :)!

      Gruß
      Jens

  2. Hallo Jens, ich bin gerade über Deine neues Projekt mit der digitalen eBook Bibliothek bei Dir auf dem Blog gelandet. Das finde ich eine super Idee und je mehr eBook Link Sammlungen es gibt umso besser.

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.