Wie du es in wenigen Stunden von der Idee zum Launch schaffst!

Wie du es in wenigen Stunden von der Idee zum Launch schaffst!

Schlanke und schnelle Techniken zum Gründen von Unternehmen oder zum Launch deines neuen Produktes gibt es heute zuhauf. Allen voran die Lean-Startup Methode. Dies ist auch meiner Meinung nach die momentan wohl beste Technik. Wie genau diese funktioniert, was die Grundlagen & Vorteile davon sind werde ich in einem kommenden Artikel erläutern.

Zentraler Bestandteil aller Lean-Techniken ist das das MVP, das ‚minimum viable product‘. Mit diesem wird am Kunden getestet um schnell reales Feedback zu bekommen. Das Problem ist, dass aufgrund des ‚Move fast‘ oft die falschen Tests durchgeführt werden…

Dieses Problem kannst du umgehen, indem du dir vorher über einige Punkte Gedanken machst. Diese sind schnell erledigt und du schaffst es in wenigen Stunden von der Idee zum Launch!

 

Die gute alte Marktforschung…

… sollte dein erster Schritt auf dem Weg zum Launch sein. Sie ist oft verhasst und verschrien. Doch leider trotzdem sehr nützlich und hilft Zeit und Geld zu sparen.

Jeder mit einer tollen Idee im Kopf ist davon überzeugt, dass er der Erste mit diesem Einfall ist. Trotzdem solltest du hier recherchieren ob dem wirklich so ist.

Natürlich brauchst du hier keine Agentur oder Marktforschungsunternehmen beauftragen. Dies würde erstens zu sehr ins Geld gehen und zweitens meine Überschrift zunichte machen :). Denn das dauert dann! Und Zeit haben wir schließlich nur begrenzt. Setz dich einfach vor deinen Computer, werf die Suchmaschine deiner Wahl an und tippe einfach alles ein, was dir im Zusammenhang mit deiner Idee in den Sinn kommt. Ebenso kannst du noch eine spezielle Patentsuche verwenden um hier nichts anbrennen zu lassen.

Bitte investiere hier aber nicht zu viel Zeit. Du musst nicht wissen, ob auf Seite 39 der Suchergebnisse nicht doch jemand die gleiche Idee hat!

 

Durchlaufe eine Gedankenexperiment

Denke über dein Produkt nach. Wie soll es einmal aussehen? Wie soll es funktionieren? Was genau soll der Nutzen sein?

Nimm ein Blatt Papier und beschreibe deinen idealen Kunden. Wen genau möchtest du mit deinem Produkt/deinem Startup ansprechen? Wem möchtest du damit helfen?

Arbeite in Gedanken auch komplett den Absatzweg aus. Wie das Produkt produziert wird, wie dein Produkt oder deine Dienstleistung den Weg zum Kunden findet und wie due bezahlt wirst. Oder wie werden neue Kunden auf dich aufmerksam. Leg dir einige Marketingkanäle zurecht.

Ebenso solltest du darüber nachdenken, wie es nach dem Start weiter geht. Was tust du wenn deine Idee ein voller Erfolg wird? Was wenn es ein Flop wird? Machst du auch dann weiter? Hörst du auf oder fängst du komplett von vorne an?

Male dir auch deine Idealvorstellung aus! Spiele in Gedanken durch, was du tust du wenn alles klappt wie du es dir vorstellst.

 

Gewinne Influencer und teste deine Idee im Markt

Jetzt bist du an dem Punkt angelangt, an dem du einen Prototyp bauen solltest. Bitte verwechsle dies nicht mit dem minimum viable product. Dein Prototyp muss nichts großartiges können oder leisten. Er muss einfach nur gut aussehen und vermitteln worum es geht. Dies ist eine reine Quick&Dirty Bastellösung. Dein Prototyp ist bedeutend einfacher und günstiger und schneller hergestellt als dein MVP.

 

[color-box]Twitter für dein ‚Modern Business‘![Tweet „Gewinne Influencer und teste deine Idee im Markt.“][/color-box]

Nimm deinen Prototyp und gehe in den Markt. Zeige ihn herum und sauge das Feedback auf. Alles was du bekommen kannst. Spreche mit jedem der relevant sein könnte. Aber bleibe bitte in deinem Markt. Du verfälschst dir deine eigenen Ergebnisse wenn du mit dem falschen Personenkreis sprichst (deswegen hast du ja aber deinen idealen Kunden erstellt).

Versuche deinen Prototyp von Influencern und Branchengrößen prüfen zu lassen. Wenn diese deine Idee für gut befinden werden sie auch darüber sprechen. Du bekommst dadurch super Feedback und gleichzeitig Aufmerksamkeit.

 

Werte aus und prüfe

Nachdem du mit deinem Prototyp genug Feedback gesammelt hast werte dies aus. Lohnt sich hier ein weiteres Vorgehen bei den aktuellen Kosten? Lohnt sich überhaupt ein richtiger Test mit einem MVP?

Rechne auch hier durch wie und ob es so weitergehen kann. Stelle deine Kosten gegenüber deinen möglichen Gewinnen.

Was sagen die Influencer darüber? Empfehlungen für oder gegen deine Idee? Oder was solltest du ändern? Sehen diese eventuell überhaupt keine Chance damit Geld zu verdienen?

Falls hier alles positiv verlaufen ist und du Chancen hast, solltest du jetzt dein MVP produzieren und anhand des gewonnen Wissen deine Tests durchführen. Jetzt solltest du auch in der Lage sein, die korrekten Tests mit den richtigen Personen durchzuführen und verbrennst damit weniger Zeit und Geld.

 

 

Meine Fragen an dich:

Wie gehst du an einen Launch? Bist du der eher der, der bis ins kleinste Detail plant und in der Theorie alles perfektioniert bis er an die Menschen tritt? Oder strebst du eher einen möglichst schnellen Time-To-Market an?

Sag mir deine Meinung in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.